Schütze dich vor Zeitdieben

Gib Zeitdieben keine Chance!

 

Das beste Zeitmanagement ist nutzlos, wenn du es zulässt, dass Zeitdiebe kommen und dir die Zeit stehlen.

Jetzt kannst du daneben stehen und beobachten, wie dir die Zeitdiebe die Zeit stehlen.

 

Besser ist es allerdings, wenn du die Zeitdiebe erkennst und den Zeitdiebstahl verhinderst.

Schütze dich also von Beginn an.

 

Mache deinen nächsten Schritt als Führungskraft:

► Sichere dir hier dein persönliches Gespräch mit mir!

Danach wissen wir beide, wie eine Zusammenarbeit aussehen könnte.

 

Du willst noch mehr über Mitarbeiterführung erfahren?

► Für mehr Bonus-Tipps folge mir auf LinkedIn

 

Außerdem bist du herzlich in meine LinkedIn Community eingeladen:

Hier profitierst du als Führungskraft oder HR-Entscheider*in sofort von VIP-Inhalten zum Thema Leadership und tauscht dich mit der Community und mir über spannende Führungsherausforderungen aus.

► Hier geht`s direkt zur Leadership Community auf LinkedIn

Zeitmanagement – Optimiere deinen Tag mit der ALPEN Methode

Dank der ALPEN Methode zu einem besseren Selbst- und Zeitmanagement

 

Die Alpen Methode von Lothar Seiwert ist immer ganz vorne mit dabei, wenn von Selbst- und Zeitmanagement Methoden die Rede ist.

Wenn du die Alpen Methode betrachtest, bist du im ersten Moment vielleicht enttäuscht, weil keine bahnbrechenden Neuigkeiten zu entdecken ist.

Aber wie so oft, steckt die Herausforderung in der täglichen Umsetzung. Und konsequent angewendet wird die Alpen Methode dann durchaus zu einem wahren Schatz, der deine Tage sinnvoll strukturiert. Unter dem Strich optimierst du dein Zeitmanagement.

 

So gelingt dir als Führungskraft die optimale Teamführung:

► Buche gleich hier dein persönliches Gespräch mit mir!

Danach wissen wir beide, wie eine Zusammenarbeit aussehen könnte.

 

Du willst noch mehr über Mitarbeiterführung erfahren?

Sende mir auf LinkedIn deine Kontaktanfrage, die ich sehr gerne bestätige.

► Klicke hier und vernetze dich mit mir auf LinkedIn

 

Außerdem bist du herzlich in meine LinkedIn Community eingeladen:

Hier profitierst du als Führungskraft oder HR-Entscheider*in sofort von exklusiven Bonus-Inhalten zum Thema Leadership und tauscht dich mit der Community und mir über spannende Führungsherausforderungen aus.

► Hier geht`s direkt zur Leadership Community auf LinkedIn

Eat that frog – Der Booster für dein Zeitmanagement

Verbessere dein persönliches Zeitmanagement mit der Eat that Frog – Methode

Betrachte mal dein eigenes Zeitmanagement.

 

Kommt dir diese Situation bekannt vor?

Am Morgen, nachdem du den Computer gestartet hast, holst du dir erst einmal einen Kaffee an deinen Schreibtisch. Dann verschaffst du dir schnell einen Überblick über die neuen Mails. Hat inzwischen deine beste Freundin/dein bester Freund auf Whatsapp zurückgeschrieben?

Ach ja, da liegt seit Tagen diese wichtige Aufgabe, die dir deine Führungskraft gegeben hat. An sich kein Thema und auch nicht schwierig. Aber um die Aufgabe zu lösen, musst du in der Nachbarabteilung anrufen und mit dem Meier sprechen. Kollege Meier ist nicht nur spiessig und kompliziert, sondern labert dich auch immer mit seinen Problemen voll.

Ok, dann rufst du halt beim Meier an.

Stopp. Da fällt dir ein, dass du noch dringend einen Termin für den Reifenwechsel brauchst. Das ist schnell erledigt. Also direkt angerufen und Termin vereinbaren.

Und so kann es passieren, dass diese eine wichtige Aufgabe seit Tagen auf deinem Schreibtisch liegt bzw. auf deiner to-do-Liste steht und ständig auf den nächsten Tag verschoben wird. Und wieder verschoben, und wieder, und wieder.

Ein gutes Zeitmanagement sieht anders aus, oder?

Es ist ziemlich verständlich, warum wir bestimmte Aufgaben nicht angehen, sondern mehrmals verschieben. Meistens handelt es sich nämlich um besonders schwierige oder unangenehme Aufgaben.

Allerdings wird es nicht besser und schadet sogar deinem persönlichen Zeitmanagement, wenn diese Aufgaben immer wieder aufgeschoben werden.

Das Eat the Frog – Prinzip, bekannt geworden durch Brian Tracey, kann Abhilfe schaffen und deinem persönlichen Zeitmanagement einen echten Schub verleihen.

 

Wie schaffst du als Führungskraft den Spagat zwischen klassisch und agil?

► Buche gleich hier dein persönliches Gespräch mit mir!

Danach wissen wir beide, wie eine Zusammenarbeit aussehen könnte.

 

Du willst noch mehr über Mitarbeiterführung erfahren?

Sende mir auf LinkedIn deine Kontaktanfrage, die ich sehr gerne annehme.

► Klicke hier und vernetze dich mit mir auf LinkedIn

 

Außerdem bist du herzlich in meine LinkedIn Community eingeladen:

Hier profitierst du als Führungskraft oder HR-Entscheider*in sofort von exklusiven Bonus-Inhalten zum Thema Leadership und tauscht dich mit der Community und mir über spannende Führungsherausforderungen aus.

► Hier geht`s direkt zur Leadership Community auf LinkedIn

So kann Eignungsdiagnostik dich als Führungskraft unterstützen

Einsatz eignungsdiagnostischer Verfahren in der Personalentwicklung

Jan Bergner bringt Licht in den Dschungel und berichtet über die Einsatzmöglichkeiten verschiedener eignungsdiagnostischer Verfahren.

Folgende Fragen werden in der heutigen Folge beantwortet:

  • Was versteht man eigentlich unter eignungsdiagnostischen Verfahren?
  • Wofür sind Typologie-Modelle gut und wofür Potenzialanalysen?
  • Was hast du als Führungskraft davon, wenn du eignungsdiagnostische Verfahren in deinem Team einsetzt?
  • Benötige ich wirklich eignungsdiagnostische Verfahren, um einzuschätzen, ob ein Teammitglied einer neuen Aufgabe gewachsen ist oder für eine neue Position geeignet ist?
  • Wie sehen konkrete Einsatzgebiete von eignungsdiagnostischen Verfahren aus?
  • Wo liegen Möglichkeiten und Grenzen von Typologie-Modellen?

 

Links zur Folge:

Jan Bergner auf LinkedIn

Mobilnummer +49 (0)173/5350328
Mail j.bergner@selecteam.de

 

Wie kannst du dein Team optimal führen?

► Buche gleich hier dein persönliches Gespräch mit mir!

Danach wissen wir beide, wie eine Zusammenarbeit aussehen könnte.

 

Du willst noch mehr über Mitarbeiterführung erfahren?

Sende mir auf LinkedIn deine Kontaktanfrage, die ich sehr gerne annehme.

► Klicke hier und vernetze dich mit mir auf LinkedIn

 

Außerdem bist du herzlich in meine LinkedIn Community eingeladen:

Hier profitierst du als Führungskraft oder HR-Entscheider*in sofort von exklusiven Bonus-Inhalten zum Thema Leadership und tauscht dich mit der Community und mir über spannende Führungsherausforderungen aus.

► Hier geht`s direkt zur Leadership Community auf LinkedIn

15 Hacks um im Homeoffice produktiv und konzentriert zu arbeiten

Tipps: Produktiv arbeiten im Homeoffice

Nur weil wir inzwischen ein Jahr im Homeoffice arbeiten, heisst das nicht, dass wir zuhause auch produktiv und konzentriert arbeiten.

Wir alle wissen, dass zuhause einige Ablenkungen lauern. Manche davon sind eigenverschuldet, andere kommen von aussen.

Hier kommen 15 Tipps, wie du zuhause im Homeoffice produktiver und konzentrierter arbeiten kannst.

 

 

Erlebe wie Online Zusammenarbeit nicht nur gelingt, sondern richtig Spass machen und erfolgreich sein kann.

► Erfahre mehr zum Seminar Teams virtuell führen

 

Wie schaffst du als Führungskraft den Spagat zwischen klassisch und agil?

► Buche gleich hier dein persönliches Gespräch mit mir!

Danach wissen wir beide, wie eine Zusammenarbeit aussehen könnte.

 

Du willst noch mehr über Mitarbeiterführung erfahren?

Sende mir auf LinkedIn deine Kontaktanfrage, die ich sehr gerne annehme.

► Klicke hier und vernetze dich mit mir auf LinkedIn

 

Außerdem bist du herzlich in meine LinkedIn Community eingeladen:

Hier profitierst du als Führungskraft oder HR-Entscheider*in sofort von exklusiven Bonus-Inhalten zum Thema Leadership und tauscht dich mit der Community und mir über spannende Führungsherausforderungen aus.

► Hier geht`s direkt zur Leadership Community auf LinkedIn

Wie Menschenbilder deine Art der Mitarbeiterführung beeinflussen

Welches Menschenbild hast du als Führungskraft?  – Theorie X und Theorie Y von McGregor in der Mitarbeiterführung

 

Menschenbilder sind Annahmen und Überzeugungen, wie der Mensch von Natur aus ist, wie er sich typischerweise verhält, wie er reagiert oder was ihn motiviert.

Wenn sich ein Mensch entsprechend deinem Menschenbild verhält, verstärkt dies dein Menschenbild. Verhält sich der Mensch jedoch ganz anders, bringt das dein Menschenbild nicht unbedingt ins Wanken, sonders du siehst das beobachtete Verhalten eher als Ausnahme, so dass du dein bisheriges Menschbild weiterhin aufrechterhalten kannst.

Ob bewusst oder unbewusst: Du triffst solche Annahmen auch über deine Mitarbeitenden. Diese Annahmen beeinflussen dann natürlich deine Entscheidungen und dein Führungsverhalten im Alltag.

Berühmt geworden sind die Aussagen von McGregor zu Menschenbildern in Unternehmen, nämlich in Form der Theorie X und der Theorie Y.

Das Menschenbild der Theorie X beruht auf den Annahmen, dass Mitarbeitende eher faul und arbeitsunwillig sind, sie keine Initiative ergreifen und keine Verantwortung übernehmen wollen.

Folglich müsse man solchen Mitarbeitenden konkrete Vorschriften machen und sie stark kontrollieren, also eher direktiv führen. Mitarbeitende, die so geführt werden, sehen keine Notwendigkeit darin Verantwortung zu übernehmen und führen ihre Aufgaben einfach aus, was Führungskräfte und Unternehmen wiederum in ihren negativen Annahmen bestärkt.

Die gleiche selbsterfüllende Prophezeiung kannst du bei der Theorie Y beobachten, nur im positiven Sinn:

Führungskräfte und Unternehmen mit einem solchen Menschenbild nehmen an, dass Mitarbeitende grundsätzlich motiviert sind und diese gerne Verantwortung übernehmen. In ihren Augen bringen sich Mitarbeitende mit ihrer Kreativität und ihren Potenzialen zum Wohle der Unternehmung ein.

Gibt man den Mitarbeitenden also entsprechende Handlungsspielräume und überträgt ihnen Verantwortung, engagieren sich die Mitarbeitenden und zeigen eine hohe Initiative. So wiederum fühlen sich Führungskräfte und Unternehmen in ihren positiven Annahmen bestärkt.

 

Theorie X und Theorie Y sind natürlich sehr vereinfachende Menschenbilder und aus meiner Sicht ist nicht alles gut, nur weil ich ein positives Menschenbild habe. Auch mit einem positiven Menschenbild werde ich als Führungskraft enttäuscht und nicht alle Mitarbeitenden können oder wollen mit gegebenen Freiräumen verantwortlich umgehen.

Manche werden die Chancen, die sich in der Zusammenarbeit bieten ergreifen, manche leider nicht.

Trotzdem hindert es mich nicht daran, Mitarbeitenden grundsätzlich positiv zu begegnen und von der Theorie Y auszugehen. Dazu gibt es für mich beim Thema Mitarbeiterführung keine Alternative.

Wie kannst du dein Team optimal führen?

► Buche gleich hier dein persönliches Gespräch mit mir!

Danach wissen wir beide, wie eine Zusammenarbeit aussehen könnte.

Du willst noch mehr über Mitarbeiterführung erfahren?

Sende mir auf LinkedIn deine Kontaktanfrage, die ich sehr gerne annehme.

► Klicke hier und vernetze dich mit mir auf LinkedIn

 

Außerdem bist du herzlich in meine LinkedIn Community eingeladen:

Hier profitierst du als Führungskraft oder HR-Entscheider*in sofort von exklusiven Bonus-Inhalten zum Thema Leadership und tauscht dich mit der Community und mir über spannende Führungsherausforderungen aus.

► Hier geht`s direkt zur Leadership Community auf LinkedIn

Menschlich Führen (nicht nur) in der Krise – Der Talk mit Julien Figur von Hanse Mondial

Menschlich bleiben in der Krise – Führung in schlechten Zeiten

 

Julien Figur erzählt von seinem StartUp, vom Wachstum bis zur Corona-Krise.

Julien sind die Mitarbeitenden sehr wichtig und man spürt, dass dies nicht ein Marketing-Slogan ist, sondern auch in der Führung gelebt wird.

 

Einige Aussagen und Fragen, die wir in unserem Talk beantworten:

  • Du bist auf Clubhouse zu finden, stösst Netzwerke an:
    Gehört das für dich als Führungskraft dazu? Und was haben deine Mitarbeitenden davon?
  • An wen wenden sich die Mitarbeitenden bei Fragen, wenn du als Führungskraft wegen Talks oder Social Media Aktivitäten nicht greifbar bist?
  • Warum du als Unternehmer:in und Führungskraft auch Dinge und Verantwortlichkeiten abgeben musst.
  • Warum beteiligt ihr Mitarbeitende am Unternehmen?
  • Warum Spass bei der Arbeit auf jeden Fall dazu gehört.
  • Hast du Angst, dass mit zunehmender Grösse des Teams etwas vom tollen Team-Spirit verloren gehen könnte?
  • Worauf habt ihr in der Corona-Zeit besonders Wert gelegt, wo euch ja das Menschliche besonders wichtig ist?
  • Hattest du schlaflose Nächte bevor ihr die Kurzarbeit verkündet habt?
  • Was siehst du als die Top 3 Eigenschaften einer Führungskraft an?

Links zur Folge:

Julien Figur auf LinkedIn

Website Hanse Mondial

Mein Service für dich:

Führe doch klassisch UND agil!

► Buche gleich hier dein persönliches Gespräch mit mir!

Danach wissen wir beide, wie eine Zusammenarbeit aussehen könnte.

Community

Sende mir auf LinkedIn deine Kontaktanfrage, die ich sehr gerne annehme.

► Klicke hier und vernetze dich mit mir auf LinkedIn

 

Außerdem bist du herzlich in meine LinkedIn Community eingeladen:

Hier profitierst du als Führungskraft oder HR-Entscheider*in sofort von exklusiven Bonus-Inhalten zum Thema Leadership und tauscht dich mit der Community und mir über spannende Führungsherausforderungen aus.

► Hier geht`s direkt zur Leadership Community auf LinkedIn

Das fasziniert mich an der LEGO® Serious Play® Methode

Denken mit den Händen – So funktioniert die LEGO® Serious Play® Methode

 

Es gibt einige Punkte, die mich an der LEGO® Serious Play® Methode faszinieren.

Man könnte ja meinen, dass diese Methode etwas Kindliches hat, weil wir schliesslich in unserer Kindheit auch mit Lego gespielt haben.

Stattdessen ist es eine höchst innovative und auch interaktive Technik, die ich sehr gerne in klassischen und agilen Unternehmen einsetze.

Neben neuartigen Ideen wird vor allem auch der intensive Austausch der Teammitglieder und Führungskräfte gefördert und du merkst sofort: Hier passiert etwas und es macht erst noch Spass.

Im Gegensatz zu wenig fruchtbaren Diskussionen, die oft von wenigen Personen dominiert werden, bezieht LSP auch zurückhaltende Menschen mit ein und es wird ihnen aufmerksam zugehört. Dafür sorgt das Prinzip, dass zuerst individuelle Modelle gebaut und im nächsten Schritt alle Modelle vorgestellt werden.

Diese einfache und klare Vorgehensweise fördert eine extrem aufmerksame Diskussionskultur.

Als Facilitator erlebe ich in jedem Workshop mit der LEGO® Serious Play® Methode, dass ganz viel Kreativität freigesetzt wird und es einfach nur Spass macht.

Und immer, im Business nicht ganz unwichtig, kommt es zu handfesten Lösungen und Antworten, auf die vorher niemand so ohne weiteres gekommen wäre.

 

Link zur Folge:

► Erfahre jetzt mehr über die Einsatzmöglichkeiten der LEGO® Serious Play® Methode.

Mein Service für dich:

Führe doch klassisch UND agil!

► Buche gleich hier dein persönliches Gespräch mit mir!

Danach wissen wir beide, wie eine Zusammenarbeit aussehen könnte.

Community

Sende mir auf LinkedIn deine Kontaktanfrage, die ich sehr gerne annehme.

► Klicke hier und vernetze dich mit mir auf LinkedIn

 

Außerdem bist du herzlich in meine LinkedIn Community eingeladen:

Hier profitierst du als Führungskraft oder HR-Entscheider*in sofort von exklusiven Bonus-Inhalten zum Thema Leadership und tauscht dich mit der Community und mir über spannende Führungsherausforderungen aus.

► Hier geht`s direkt zur Leadership Community auf LinkedIn

Besser entscheiden mit der Aufwand Nutzen Matrix

Triff die richtige Entscheidung: Ideen bewerten mit der Aufwand Nutzen Matrix

 

Das Sammeln von Ideen in einem Brainstorming ist oft schnell passiert. Was danach kommt, kann etwas schwieriger werden, nämlich zu entscheiden, welche der neuen Ideen auch tatsächlich in die Tat umgesetzt werden sollen.

Helfen kann uns dabei das Einsortieren der Ideen in die sogenannte Aufwand Nutzen Matrix.

Die Aufwand Nutzen Matrix ist eine typische Vier Felder Matrix:

Geringer Aufwand – geringer Nutzen, geringer Aufwand – hoher Nutzen, hoher Aufwand – geringer Nutzen und hoher Aufwand – hoher Nutzen

Die Diskussion darüber, welche Idee in welches Feld der Matrix eingeordnet wird, ist wichtig für das gemeinsame Verständnis und Commitment des Teams zum weiteren Vorgehen.

Am Ende des Prozesses habt ihr ein klares Bild und eine Entscheidung, welche der zuvor gesammelten Ideen oder Massnahmen ihr sofort umsetzen solltet, welche noch etwas Planung benötigen und welche ihr ganz vergessen solltet.

Mein Service für dich:

Führe doch klassisch UND agil!

► Buche gleich hier dein persönliches Gespräch mit mir!

Danach wissen wir beide, wie eine Zusammenarbeit aussehen könnte.

Community

Sende mir auf LinkedIn deine Kontaktanfrage, die ich sehr gerne annehme.

► Klicke hier und vernetze dich mit mir auf LinkedIn

 

Außerdem bist du herzlich in meine LinkedIn Community eingeladen:

Hier profitierst du als Führungskraft oder HR-Entscheider*in sofort von exklusiven Bonus-Inhalten zum Thema Leadership und tauscht dich mit der Community und mir über spannende Führungsherausforderungen aus.

► Hier geht`s direkt zur Leadership Community auf LinkedIn

 

 

 

Weshalb jede Führungskraft ein Influencer sein kann – Der Talk mit Marius Jansen von Social Match

Jetzt soll ich auch noch ein Influencer sein? Als Führungskraft aktiv auf Social Media

 

Marius Jansen nimmt heute Stellung dazu, warum es für dich als Führungskraft absolut sinnvoll ist auf Social Media aktiv zu sein.

Was meint Marius damit, wenn er von der Führungskraft als Influencer spricht?

Für Marius ist klar, dass du als Führungskraft automatisch schon ein Influencer bist und dass es nur noch um die Frage geht, wie du die sozialen Medien für dich nutzt.

Einige Aussagen und Fragen, die wir in unserem Talk beantworten:

  • Was hat es mit dem Mythos «Influencer» auf sich und ist «Opinion Leader» eine bessere Bezeichnung?
  • Wie gelingt es dir als Führungskraft ein Influencer zu werden?
  • Was es aussagt, wenn du nicht auf den sozialen Medien zeigst und dort aktiv bist.
  • 80% der Kunden vertrauen Führungskräften und Geschäftsführern mehr, wenn sie auf Social Media aktiv sind und sich dort aktiv zeigen.
  • Durch deine Aktivität z.B. auf LinkedIn bekommen deine Mitarbeitenden nochmal einen ganz anderen Zugang zu dir und deinen Sichtweisen auf verschiedenste inhaltliche Themen.
  • Du kannst mit deiner Aktivität deine Arbeitgeberattraktivität steigern und potenzielle Bewerber neugierig machen.
  • Drei Schritte, um nach und nach aktiver auf Social Media zu werden.
  • Welche drei Dinge können wir uns von berühmten Influencern abschauen?

LINKS ZUR FOLGE:

► Marius Jansen auf LinkedIn

Mein Service für dich:

Führe doch klassisch UND agil!

► Buche gleich hier dein persönliches Gespräch mit mir!

Danach wissen wir beide, wie eine Zusammenarbeit aussehen könnte.

Community

Sende mir auf LinkedIn deine Kontaktanfrage, die ich sehr gerne annehme.

► Klicke hier und vernetze dich mit mir auf LinkedIn

 

Außerdem bist du herzlich in meine LinkedIn Community eingeladen:

Hier profitierst du als Führungskraft oder HR-Entscheider*in sofort von exklusiven Bonus-Inhalten zum Thema Leadership und tauscht dich mit der Community und mir über spannende Führungsherausforderungen aus.

► Hier geht`s direkt zur Leadership Community auf LinkedIn