Dieses Team habe ich mir verdient – Der Talk mit Susan Staron

“Jede Führungskraft hat die Mitarbeiter, die sie verdient.”

Bestimmt hast du diesen Spruch auch schon mal gehört.
Was steckt hinter dem Spruch? Und was haben wir als Führungskräfte denn überhaupt verdient?
Und ist es unser Verdienst, wenn wir tolle Teammitglieder haben?

Über diese und andere Fragen habe ich mich mit Susan Staron unterhalten, die seit gut anderthalb Jahren Führungskraft ist.

Folge Susan Staron auf LinkedIn

 

 

Lust auf Führungsseminare, die rocken? Mit dem Besten aus agil und klassisch?

► Meine Präsenztrainings und Online Seminare im Überblick

 

Mache als Führungskraft den nächsten Schritt:

► Sichere dir hier dein persönliches Gespräch mit mir!

Danach wissen wir beide, wie eine Zusammenarbeit aussehen könnte.

 

95 Praxis-Ideen für eine Führung auf Augenhöhe

► Hol dir jetzt das kostenlose Buch zum Podcast “Führung kann so einfach sein”

 

Du willst noch mehr über Mitarbeiterführung erfahren?

► Für mehr Bonus-Tipps folge mir auf LinkedIn

So klappt`s in Meetings: Vielredner stoppen, Stille ermutigen

Meetings effizient gestalten: Mit diesem Trick erlebt ihr eine konstruktivere Diskussionskultur

 

Andreas sagt in den Meetings ja eh schon wenig. Und kaum hat er begonnen seine Sichtweise zu schildern, wird er auch schon von Markus unterbrochen. Einmal in Schwung ist Markus nicht mehr aufzuhalten. Da er gerne sehr ausschweifend redet und immer wieder Nebenthemen erwähnt, findet sein Beitrag auch kein Ende. Irgendwie ist es eher ein Vortrag bei dem alle anderen dazu verdammt sind still zu sein und zu zu hören.
Auch Sabine als Meetingleiterin findet keine Gelegenheit Markus mal zu unterbrechen, weil dieser ewig lange Sätze formuliert ohne Luft zu holen. Es ergibt sich einfach keine Pause, in der sie Markus mal bitte könnte zum Punkt zu kommen.

Was also tun?

In dieser Folge stelle ich dir eine meiner Lieblingsformate vor, um Vielredner wie Markus in Meetings zu stoppen und die Stillen nicht nur zu ermutigen, sondern aktiv mit einzubeziehen.

 

 

Lust auf Führungsseminare, die rocken? Mit dem Besten aus agil und klassisch?

► Meine Präsenztrainings und Online Seminare im Überblick

 

Mache als Führungskraft den nächsten Schritt:

► Sichere dir hier dein persönliches Gespräch mit mir!

Danach wissen wir beide, wie eine Zusammenarbeit aussehen könnte.

 

95 Praxis-Ideen für eine Führung auf Augenhöhe

► Hol dir jetzt das kostenlose Buch zum Podcast “Führung kann so einfach sein”

 

Du willst noch mehr über Mitarbeiterführung erfahren?

► Für mehr Bonus-Tipps folge mir auf LinkedIn

So nutzt du das Tight-Loose-Tight Prinzip der Führung: Talk mit Susanne Ringen

Das Tight-Loose-Tight-Prinzip der Führung: Was wir aus Norwegen über Führung lernen können

 

Als Susanne mich ansprach und fragte, ob sie in meinem Podcast das Tight-Loose-Tight Modell der Führung vorstellen dürfe, fragte ich mich nur “Was für ein Modell? Noch nie gehört.”
Also begann ich etwas zu recherchieren und war gleich fasziniert. Dieses Führungsmodell passt supergut zu meinem eigenen Ansatz und Mindset bezüglich Führung.
Wichtige Prinzipien werden berücksichtigt wie Auf Augenhöhe, hoher Einbezug der Mitarbeitenden, wo immer möglich Selbstorganisation ermöglichen … und trotzdem zu wissen, dass oft auch ein klarer Rahmen nötig ist.

Im Gespräch konnte ich nun Susanne meine neugierigen Fragen stellen und kritisch hinterfragen, denn ich selbst wollte so viel wie möglich über Tight-Loose-Tight erfahren.

Etwas frustrierend war es im ersten Moment für mich, dass es keine klare Checkliste für “bessere” Führung gab. Jedoch empfinde ich das Tight-Loose-Tight-Modell als wichtige Anregung, um mein Führungsverhalten und Situationen hinterfragen zu können, wenn es im Führungsalltag mal nicht so laufen sollte, wie ich es mir vorgestellt habe.

Richtig angewandt führt das norwegische Führungsprinzip von Rune Ulvnes dazu, dass dein Team dank klarer Führung selbstständiger und mehr eigenverantwortlich arbeiten kann.

Höre dir am besten gleich den Talk mit Susanne Ringen an, um das Tight Loose Tight Prinzip besser kennen zu lernen.

 

Du willst mehr über das Tight-Loose-Tight Modell erfahren? Hier klicken

Susanne`s Website ► https://www.susanne-ringen.com/

Susanne Ringen auf LinkedIn ► Vernetze dich hier mit Susanne!

 

 

Lust auf Führungsseminare, die rocken? Mit dem Besten aus agil und klassisch?

► Meine Präsenztrainings und Online Seminare im Überblick

 

Lust auf Führungsseminare, die rocken? Mit dem Besten aus agil und klassisch?

► Meine Präsenztrainings und Online Seminare im Überblick

 

Mache als Führungskraft den nächsten Schritt:

► Sichere dir hier dein persönliches Gespräch mit mir!

Danach wissen wir beide, wie eine Zusammenarbeit aussehen könnte.

 

95 Praxis-Ideen für eine Führung auf Augenhöhe

► Hol dir jetzt das kostenlose Buch zum Podcast “Führung kann so einfach sein”

 

Du willst noch mehr über Mitarbeiterführung erfahren?

► Für mehr Bonus-Tipps folge mir auf LinkedIn

11 Gründe warum Mitarbeitende eben doch auch Unternehmen verlassen

“Mitarbeiter verlassen nicht Unternehmen, sondern Führungskräfte.” Marcus Buckingham

Ich hasse es, wie das Zitat verwendet wird.

In dieser Absolutheit ist der Spruch -zumindest aus meiner Sicht- nicht richtig. Denn selbstverständlich gibt es viele Fälle, in denen das Verhältnis zur eigenen Führungskraft zwar super ist, es aber an anderen Faktoren liegt, dass ich das Unternehmen verlasse.

Darum habe ich mal aufgeschrieben, welche Kündigungsgründe mir einfallen, die nichts mit der eigenen Führungskraft zu tun haben müssen. Dank auch an einige Leute aus meiner Community, die weitere Kündigungsgründe beigetragen haben.

Hier also 11 Gründe, weswegen man eben doch das Unternehmen verlässt, auch wenn man mit der eigenen Führungskraft zufrieden ist.

 

Frage an dich: Welche Kündigungsgründe fallen dir ein, die so gar nichts mit deiner Führungskraft zu tun haben?

 

Kennst du schon unsere LinkedIn Gruppe für Führungskräfte und interne HR-Expert:innen?

► Jetzt beitreten!

 

Lust auf Führungsseminare, die rocken? Mit dem Besten aus agil und klassisch?

► Meine Präsenztrainings und Online Seminare im Überblick

 

Mache als Führungskraft den nächsten Schritt:

► Sichere dir hier dein persönliches Gespräch mit mir!

Danach wissen wir beide, wie eine Zusammenarbeit aussehen könnte.

 

95 Praxis-Ideen für eine Führung auf Augenhöhe

► Hol dir jetzt das kostenlose Buch zum Podcast “Führung kann so einfach sein”

 

Du willst noch mehr über Mitarbeiterführung erfahren?

► Für mehr Bonus-Tipps folge mir auf LinkedIn

Bring love to business: Talk mit Michael Retzlaff

Bring love to business: Gehören Liebe und Führung zusammen?

 

Um es vorwegzunehmen: JA.

Mit Michael Retzlaff spreche ich darüber, wie Führung und Liebe zusammen gehören. Ja, du hast richtig verstanden: Wir reden über Liebe. Aber tatsächlich nicht über erotische Liebe, es geht also in dieser Folge nicht um Liebesbeziehungen am Arbeitsplatz.

Michael hat sich im Rahmen seiner Masterarbeit “Wie auf Liebe basierte Führung funktioniert: Eine qualitative Untersuchung in der deutschen Privatwirtschaft” mit verschiedenen Dimensionen der Liebe beschäftigt.
Und dazu gehören auch Vertrauen, Respekt, Verantwortung, Hingabe, Fürsorge und Wissen. Und, hast du den Eindruck, dass diese Aspekte irgendwas mit unserem Führungsalltag zu tun haben? Eben!

Hör dir jetzt die ganze Folge an, um mehr zu erfahren.

Michael`s Ergebnisse

► Zum Nachlesen

Michael Retzlaff auf LinkedIn

► Vernetze dich hier mit Michael

Lust auf Führungsseminare, die rocken? Mit dem Besten aus agil und klassisch?

► Meine Präsenztrainings und Online Seminare im Überblick

 

Mache als Führungskraft den nächsten Schritt:

► Sichere dir hier dein persönliches Gespräch mit mir!

Danach wissen wir beide, wie eine Zusammenarbeit aussehen könnte.

 

95 Praxis-Ideen für eine Führung auf Augenhöhe

► Hol dir jetzt das kostenlose Buch zum Podcast “Führung kann so einfach sein”

 

Du willst noch mehr über Mitarbeiterführung erfahren?

► Für mehr Bonus-Tipps folge mir auf LinkedIn

Empathy Map: Die Bedürfnisse von Kunden und Mitarbeitenden besser verstehen

Nicht nur für die Produktentwicklung: So kannst du die Empathy Map auch im Führungsalltag einsetzen

 

Vielleicht kennst du Personas und auch die Empathy Map bereits aus der Produktentwicklung z.B. im Rahmen eines Design Thinking Prozesses.

Mit der Empathy Map versuchen wir die Empfindungen, Gedanken und Gefühle eines (potenziellen) Kunden zu beschreiben und daraus Erkenntnisse für die Ausgestaltung unserer Produkte und Dienstleistungen abzuleiten.

Die typischen Bereiche der Empathy Map, die wir reflektieren, orientieren sich vor allem an unseren Sinnesorganen:

  • Was sieht der Kunde?
  • Was hört der Kunde?
  • Was sagt der Kunde?
  • Was denkt der Kunde?
  • Was fühlt der Kunde?
  • Was tut der Kunde?

Ergänzt werden diese Bereiche durch die “Gains” und “Pains” des Kunden.

Aber die Empathy Map nutzt uns nicht nur beim Verstehen unserer Kunden; wir können sie auch dafür nutzen, um Mitarbeitende, Teams und Gesprächspartner besser zu verstehen. Besonders in Konfliktsituationen kann es überaus nützlich sein, eine Empathy Map vom Gegenüber zu erstellen. Dank dieser Beschäftigung mit den Bedürfnissen und Emotionen des Anderen ergeben sich oft neue Möglichkeiten und Lösungen für dich als Führungskraft.

 

Lust auf Führungsseminare, die rocken? Mit dem Besten aus agil und klassisch?

► Meine Präsenztrainings und Online Seminare im Überblick

 

Mache als Führungskraft den nächsten Schritt:

► Sichere dir hier dein persönliches Gespräch mit mir!

Danach wissen wir beide, wie eine Zusammenarbeit aussehen könnte.

 

95 Praxis-Ideen für eine Führung auf Augenhöhe

► Hol dir jetzt das kostenlose Buch zum Podcast “Führung kann so einfach sein”

 

Du willst noch mehr über Mitarbeiterführung erfahren?

► Für mehr Bonus-Tipps folge mir auf LinkedIn

Ziele formulieren: Teste jetzt die neue Smart Formel

Bastel dir doch deine eigene Smart Formel

Klar, die Smart Formel ist nicht schlecht … für eine erste Orientierung beim Thema Ziele formulieren und Ziele vereinbaren.

Wie du vielleicht weisst, halte ich das Zielkreuz ja für die bessere Smartformel. Höre dir hierzu auch gerne die Folge 37 an.

Aber weisst du was? Noch besser ist es, wenn du dir deine eigene Formel zur Formulierung von Zielen entwirfst. Indem du beispielsweise das Beste aus Smart-Formel und Zielkreuz nimmst und es so verknüpfst, dass es für dich und dein Team optimal stimmt.
Und sicher fallen dir auch Aspekte ein, die dir bei Zielen wichtig sind, die aber weder bei der Smart Formel noch beim Zielkreuz erwähnt werden.

Höchste Zeit also, dir deine eigene Formel zu basteln.

 

Smart Formel und Zielkreuz im Direktvergleich erleben?

Dann ist mein Führungstraining “Führung auf Augenhöhe” genau das Richtige für dich und die Führungskräfte in eurem Unternehmen.

Und das Beste: Wir trainieren die Methode natürlich ganz praktisch und es gibt viele Tipps zur souveränen Anwendung .
Du erfährst im Training, wie du ein Team lateral führst und lernst, wie du die Eigenverantwortung und Selbstorganisation deines Teams fördern kannst.
► Hier mehr über laterale Führung und die Selbstorganisation von Teams erfahren!

 

Lust auf Führungsseminare, die rocken? Mit dem Besten aus agil und klassisch?

► Meine Präsenztrainings und Online Seminare im Überblick

 

Mache als Führungskraft den nächsten Schritt:

► Sichere dir hier dein persönliches Gespräch mit mir!

Danach wissen wir beide, wie eine Zusammenarbeit aussehen könnte.

 

95 Praxis-Ideen für eine Führung auf Augenhöhe

► Hol dir jetzt das kostenlose Buch zum Podcast “Führung kann so einfach sein”

 

Du willst noch mehr über Mitarbeiterführung erfahren?

► Für mehr Bonus-Tipps folge mir auf LinkedIn

 

Lightning Decision Jam: Im Team neue Lösungen finden und schnell Entscheidungen treffen

Lightning Decision Jam: Für die schnelle Problemlösung im Team

Schnelle Lösungsideen, dabei einen hohen Einbezug aller Beteiligten. Verkürzte Entscheidungen statt ausufernder Diskussionen. Wenn du als Führungskraft genug hast von Meetings, die zu keinem Ergebnis kommen, dann solltest du dir unbedingt diese Folge über Lightning Decision Jam anhören.

 

Lightning Decision Jam praktisch kennenlernen?

Dann komm` unbedingt in mein Führungstraining “Führung auf Augenhöhe” oder lade mich in euer Unternehmen ein.

Und das Beste: Wir trainieren die Methode natürlich ganz praktisch und es gibt viele Tipps zur souveränen Anwendung .
Du erfährst im Training, wie du ein Team lateral führst und lernst, wie du die Eigenverantwortung und Selbstorganisation deines Teams fördern kannst.
► Hier mehr über laterale Führung und die Selbstorganisation von Teams erfahren!

 

Lust auf Führungsseminare, die rocken? Mit dem Besten aus agil und klassisch?

► Meine Präsenztrainings und Online Seminare im Überblick

 

Mache als Führungskraft den nächsten Schritt:

► Sichere dir hier dein persönliches Gespräch mit mir!

Danach wissen wir beide, wie eine Zusammenarbeit aussehen könnte.

 

95 Praxis-Ideen für eine Führung auf Augenhöhe

► Hol dir jetzt das kostenlose Buch zum Podcast “Führung kann so einfach sein”

 

Du willst noch mehr über Mitarbeiterführung erfahren?

► Für mehr Bonus-Tipps folge mir auf LinkedIn

 

 

Arbeitspräferenzen: Der oft vergessene Faktor für Teamerfolg

Stellenanforderungen, Kompetenzen und … Arbeitspräferenzen

 

 

Lust auf Führungsseminare, die rocken? Mit dem Besten aus agil und klassisch?

► Meine Präsenztrainings und Online Seminare im Überblick

 

Mache als Führungskraft den nächsten Schritt:

► Sichere dir hier dein persönliches Gespräch mit mir!

Danach wissen wir beide, wie eine Zusammenarbeit aussehen könnte.

 

95 Praxis-Ideen für eine Führung auf Augenhöhe

► Hol dir jetzt das kostenlose Buch zum Podcast “Führung kann so einfach sein”

 

Du willst noch mehr über Mitarbeiterführung erfahren?

► Für mehr Bonus-Tipps folge mir auf LinkedIn

Gerade die Jungen müssen sich entwickeln können – Talk mit Erich Goldammer von Bechert Haustechnik

Junge Handwerker müssen sich entwickeln können:

Interview mit Erich Goldammer, Geschäftsleiter der Bechert Haustechnik GmbH

 

Mit Erich spreche ich unter anderem über folgende Dinge:

  • Welches sind aus deiner Sicht deine grössten Herausforderungen als Geschäftsleiter eines grösseren Handwerkbetriebes?
  • Was macht Führung im Handwerk aus deiner Sicht besonders?
  • Welche Kompetenzen muss eine Führungskraft bei euch mitbringen?
  • «Mitarbeiter sollen Vertrauen zum nächsten Chef haben»: Was heisst das für dich und was macht ihr konkret, um solch ein Vertrauen aufzubauen?
  • Du hast im Vorgespräch immer wieder die junge Generation im Betrieb angesprochen, ihr habt 20 Lehrlinge bei 120 MA. Wie werden diese bei euch geführt? Wie gefordert, gefördert und entwickelt?
  • Was muss passiert sein, dass du nach einem Arbeitstag zufrieden nach Hause gehst?

 

Lust auf Führungsseminare, die rocken? Mit dem Besten aus agil und klassisch?

► Meine Präsenztrainings und Online Seminare im Überblick

 

Mache als Führungskraft den nächsten Schritt:

► Sichere dir hier dein persönliches Gespräch mit mir!

Danach wissen wir beide, wie eine Zusammenarbeit aussehen könnte.

 

95 Praxis-Ideen für eine Führung auf Augenhöhe

► Hol dir jetzt das kostenlose Buch zum Podcast “Führung kann so einfach sein”

 

Du willst noch mehr über Mitarbeiterführung erfahren?

► Für mehr Bonus-Tipps folge mir auf LinkedIn