Das Johari-Fenster erklärt: Modell, Beispiele und Nutzen für Feedback

So hilft dir das Johari-Fenster dabei, die Kommunikation und das Miteinander im Arbeitsalltag zu verbessern

Den Begriff „Johari-Fenster haben die meisten Führungskräfte und Teams schon einmal gehört.

Aber was heisst Johari nochmal genau?
Das Johari-Fenster ist ein Kommunikationsmodell und wurde von Joseph Luft und Harry Ingham entwickelt. Aus ihren Namen wurde auch der Begriff Johari abgeleitet.

Es ist nützlich, um einen Abgleich vorzunehmen von meiner eigenen Wahrnehmung mit der Wahrnehmung anderer Personen. Selbstbild und Fremdbild werden also übereinander gelegt.

Selbstbild:
Wie erlebe ich mich als Person? Wie kommuniziere ich mit anderen? Wie verhalte ich mich in bestimmten Situationen?

Fremdbild:
Wie erleben mich meine Teamkolleginnen und-kollegen/meine Mitarbeitenden/meine Vorgesetzten? Wie kommt meine Art zu kommunizieren bei anderen an? Wie wirke ich und auch mein Verhalten auf mein Umfeld?

In dem Selbstbild und Fremdbild öffentlich gemacht und darüber gesprochen wird, können wir unser Verhalten anpassen, die Kommunikation miteinander verbessern und besser Zusammenarbeiten.

 

Führungsseminare, die rocken: Mit dem Besten aus agil und klassisch

► Meine Präsenztrainings und Online Seminare im Überblick

Mache als Führungskraft den nächsten Schritt:

► Sichere dir hier dein persönliches Gespräch mit mir!

Danach wissen wir beide, wie eine Zusammenarbeit aussehen könnte.

Du willst noch mehr über Mitarbeiterführung erfahren?

► Für mehr Bonus-Tipps folge mir auf LinkedIn

Hole dir die neuesten Episoden auf dein Smartphone:
Abonniere den Podcast auf Apple, Google & Spotify.